Die Erzeugung regenerativer Energien mit allen Fragen, gehört zu der Fachkompetenz der „Green Resources“ ebenso, wie ein erfolgreiches Anlagenmanagement in allen Bereichen der Biogastechnologie.

Mit unseren neuen, den Nachhaltigkeitskriterien entsprechenden Düngemitteln (Agenda 21), leisten wir einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Diesen nachhaltig geprägten Charakter unseres Handelns führen wir weiter, bis zur Herstellung von hochwertiger Pflanzenkohle, die für den Einsatz als Einzelfuttermittel geeignet ist. Somit gehört auch die Pyrolyse zu unserem technischen Alltag.

Der Einsatz modernster Technik und der umfangreiche Pool langjähriger Erfahrungen im Rahmen einer effizienten Energieerzeugung versetzen uns in die Lage, einen erfolgsorientierten Betrieb von Biogasanlagen sicherzustellen.
 Diese Erfolge geben wir im Rahmen von Beratungsleistungen weiter.

In allen aus den gesetzlichen Vorgaben erforderlich werdenden Sachfragen rund um die Themen „Energiegewinnung und Gärproduktmanagement“, stehen wir mit unserer Beratung an der Seite der Betreiber. 
Für uns hört das Thema „Energieerzeugung aus Biogas„ nicht auf.

Wir suchen und bieten Lösungen für die Verwertung für Gärprodukte. Steht hierfür die bodenbezogene Verwertung im Vordergrund, so entwickeln wir auch Strategien zur Verwertung dieser Stoffströme außerhalb der üblichen Verwendungen.
 Über sechs Jahre haben wir uns mit der Entwicklung einer organischen und einer organisch/mineralischen Düngerserie beschäftigt. Diese Produkte finden derzeit sehr großen Anklang im DIY-Bereich (Do It Yourself Gartenbau).
 Wir folgen somit einem Aufruf des „Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft“ (BMEL „Berichte über Landwirtschaft„, Band 94, Ausgabe 1, Mai 2016) zur Vermarktung dieser Stoffströme außerhalb der Landwirtschaft.

Da wir sehr nah mit der Landwirtschaft verbunden sind, greifen wir weitere aktuelle Themen aus diesem Gebiet auf. 
So ist es uns wichtig, im Rahmen der intensiven Tierhaltung nach Möglichkeiten zu suchen, den Tieren eine gesunde Basis zu bieten.
 Wir haben in die Vergangenheit geschaut, um einem alten „Hausmittel“ zu neuen Anwendungen zu verhelfen.
 Pflanzenkohle, ein Produkt aus reinem Holz, hat bereits seit Jahrhunderten den Ruf den Darm „aufzuräumen„.

Der Tod sitzt im Darm“ (Zitat: Hippokrates).
 Wir greifen das Thema „Tierwohl“ dort auf, wo das Wohl seinen Ursprung hat, im Darm. 
Pflanzenkohle adsorbiert dort Schadstoffe (z.B. Mycotoxine, Glyphosat, Pyrogene usw.) und schleust diese auf natürlichem Weg aus dem Körper, bevor diese Stoffe ihre schädigende Wirkung entfalten können. So können auch die Toxine anderer Mikroorganismen wie z.B. Salmonellen oder Clostridium Botulinum mithilfe der Pflanzenkohle adsorbiert werden.

Eine gesunde Tierhaltung schafft nachweislich Möglichkeiten den Einsatz von Antibiotika zu reduzieren.

Im Kreise der Gesellschaft und mittlerweile weit darüber hinaus haben wir bereits ebenso intensive, wie auch positive Erfahrungen im Einsatz von Pflanzenkohle in der Tierfütterung gemacht. Gern geben wir diese Erfahrungen in Form von Beratungen weiter.

Weitere Informationen zum Thema „Pflanzenkohle“ entnehmen Sie bitte dem Themengebiet „Pflanzenkohle“.
 Hier finden Sie auch weitere Anwendungsgebiete für die von uns hergestellte und vertriebene Pflanzenkohle.

Da wir den innovativen Ansatz unseres Handelns mit dem Ansatz zur Nachhaltigkeit verbinden, beteiligen wir uns an internationalen Forschungsprojekten zu den Themen:

  • Pflanzenkohle im Einsatz zur Wasseraufbereitung
  • Pflanzenkohle im Einsatz zur Tierfütterung
  • Pflanzenkohle im Einsatz zur Dekontamination von belasteten Böden
  • Pflanzenkohle im Einsatz als ein neuer und moderner Baustoff

Alle Anwendungen der Pflanzenkohle werden wir Schritt für Schritt wissenschaftlich aufbereiten und belegen. Aus diesem Grund bildet die Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen einen wichtigen Baustein. Alle Informationen hierzu finden Sie auf dieser Website.

Weitere Leistungen bieten wir in den Bereichen:

ANLAGENSICHERHEIT

Hierzu haben wir ein speziell auf die Biogastechnologie abgestimmtes Überwachungskonzept erarbeitet. Das EHS System (Environment – Health an Safety) liefert eine sichere Basis für einen erfolgreichen Betrieb von Biogasanlagen.

Qualitätsmanagement

Grundlagen sind die DIN EN ISO 9001 und 14001

Transport und Logistik

Wir beraten in allen Fragen einer modernen Logistik und können auf einen Fuhrpark mit 14 modernen Schubboden-LKW, die mit einem Gabelstapler bestückt werden können, zugreifen.